15. Juli 2013

kräutergärtchen

hier ein paar eindrücke von meinen beiden kräutergärtchen
(wenn man auf die bilder klickt, müßten sie einen grössere ansicht bieten)


hier ist ein ausschnitt auf dem beide kräutergärtchen zu sehen sind - der vordere ist links von der haustür und der hintere ist gleich gegenüber der tür

das linke kräutergärtchen


im vorderen kräutergarten wachsen u.a.
kriechender günsel, portulak, waldmeister und bärlauch, im schattigen teil und an der hauswand,
gemeiner thymian und salbei am weg (die wachsen bei mir fast überall gut),
glatte petersilie im topf, 
mutterkraut, rhabarber, borretsch, scharfer oregano, majoran, indianernessel, heiligenkraut im sonnigen teil
und neben dem eisenring, gefüllt mit schnittlauch und liebstöckl wächst noch schnittknoblauch,
dazwischen blüht auch immer noch die eine oder andere blume
hier ein bild vom liebstöckl und schnittlauch anfang juni (momentan sieht der schnittlauch etwas zerfleddert aus - der muss sich nach der blüte und schnitt erholen

das linke kräutergärtchen

vorne am schattigen weg wächst der frauenmantel
in der mitte ist ein kleines beet für wechselnde pflanzungen - momentan ist ein dunkler buschbasilikum und kapuzinerkresse dort gepflanzt.

im hinteren topf habe ich einen rosmarin - seitdem mir vor ein paar jahren mein 11-jahre alter busch eingegangen ist hab ich kein glück mehr mit draußen überwintern, so versuch ich es dieses jahr mal im topf.


 in weiteren töpfen wachsen verschiedene minzsorten, krause petersilie, 1 lorbeer- und ein zitronenbäumchen.

fest in der erde sind in diesem kräutergärtlein, je nach sonneneinfall,
schon erwähnter frauenmantel, gelber oregano, kümmel, lavendel, currykraut, olivenkraut, cola-strauch, wildrose und leider nur noch 3 verschiedene thymiansorten (die anderen hat der letzte winter aufgefressen)

eingefasst wird das rechte gärtlein von einem kleinen würzen- und sedumwall, in dem noch stolz ein bergbohnenkraut thront.

ein kleiner ausschnitt aus meiner wunderbaren sedum- und wurzenwelt auf dem kleinen wall - im hintergrund etwas lavendel und links oben sieht man einen kleinen teil vom bohnenkraut.

wer jetzt denkt, dass sei alles an kräutern, der denkt falsch....
ich habe noch einige andere... überall irgendwo im garten...
u.a. noch  mengen an frauenmantel, thymian und kapu-kresse
aber auch fenchel, beinwell, kamille, seifenkraut u.v.m.

Kommentare:

  1. Das werden ja immer mehr!!! Schööööön, ich liebe Kräuter und ganz besonders Bärlauch!! Ich habe einen auf dem Balkon im Topf. Brachte mir meine Schwester aus ihrem Garten in Zürich mit. Ich hoffe, er wird diesen Winter wenigstens mal überleben!! Ich habe die Blätter schon zum Frühstück aufs Brot gelegt!! :-)) hmmmmm, so lecker!!
    Und dein Wurzenbeet ist eine Wucht!
    Ist dein Insektenhotel wieder bezogen? Ich hatte meiner Schwester im letzten Jahr eines geschenkt für ihren Garten. Nun ist sie traurig, weil noch nichts eingezogen ist. Hängt es wohl an einer falschen Stelle?
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    der Kräutergarten sieht sehr schön aus. Einfach toll! So viele verschiedenen Kräutersorten, wow. Ich haben leider nur einen Balkon, da muss ich mich sehr einschränken, was ich anpflanze und was nicht.
    Aber mein Ziel ist es, irgendwann auch einen solchen Garten anbauen zu können.

    Grüße
    Amelie

    AntwortenLöschen
  3. hallo kiki - ja, das kann sein, mit der falschen stelle. ausserdem brauchen die tiere ein wenig, bis sie es entdeckt haben. und man muss es jedes jahr reinigen.

    liebe amelie, ich wünsch dir, dass du irgendwann einen garten hast. vielleicht kannst du dir ja mit holz- oder anderen kisten auf dem balkon ein kleines gärtchen bauen. da gibt es auch schöne bücher drüber und auch im netzt findet man einiges.. über gärten auf balkonien.
    lg
    alke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe,
    was machen die Fenster? Alles überstanden?
    Knuddels, Kiki

    AntwortenLöschen