24. Januar 2011

beet vorne, die 180tausenste

vorne im garten habe ich ein problembeet. eigentlich bräuchte es keines sein, denn es kommt genügend sonne hin, platz ist auch genug da, aber...

im september 2009 habe ich das beet neben unserer neuen auffahrt angelegt. 


zur randbepflanzung habe ich auf empfehlung meiner baumschule keinen buchs, sondern ilex creanta genommen.



und im märz 2010 machte das beet auch noch freude. doch die währte nicht lange. heute weiss ich, dass das falsch war, ilex cranata zu pflanzen. die verträgt wohl keine pralle sonne und das beet sah dann so aus:


nun, es war wochenlanger ärger und verlorene zeit.., die baumschule hat mir allerdings ersatz gegeben, in form anderer pflanzen.. nur, was machen, mit dem beet?
buchs wollte ich nicht mehr und so habe ich mich lange gefragt, was ich mit dem beet machen soll


ohne buchsbepflanzung ist ja der effekt weg, den ich beabsichtigte, allerdings, das beet zu vergrössern kam auch nicht sofort in frage. ich hatte letztes jahr im hinteren bereich fast alles umgegraben und neu angelegt und das war wahrlich genug für einen sommer.
im herbst habe ich dann erstmal etwas ordnung in das sorgenbeet vorne gebracht.


unter beibehaltung der ursprünglichen aussenform habe ich dann schon etwas kompost aufgebracht und alles mit waaserdurchlässiger folie für den winter abgedeckt. ich hatte vor, jetzt im frühjahr gemüse dort zu pflanzen.

aber so richtig überzeugt bin ich noch nicht. es gefällt mir nicht, dass alles so wie aufgefädelt aussieht. also mit buchsbeeten wäre es ja so gewollt, aber - ne, ..


.. so will ich das doch nicht so wirklich.. also habe ich nun mal eine neue form ausprobiert, hier mit seilen mal markiert


ich überlege, ob ich so eine art spirale  (oder paisley) unter einbeziehung des kleinen ahorns dort anlege.
in die äussere rundung könnte ich zucchini setzen. es passen mangold rein und den rest kann ich mir ja noch überlegen. 

Kommentare:

  1. Beim Stöbern bin ich auf deinen Blog gekommen und werde sicher öfter mal vorbei schauen.Mein Garten gehört auch zu meinen wichtigsten Interessen, er lässt sich auch so gut mit meinen anderen Interessen ( Seife, Hunde.....) verbinden.
    Ich wohne übrigens in der Allermarsch und gehöre dem gleichen sehr guten Jahrgangan wie du.
    Liebe Grüße
    Andrea und die Seifenpfoten

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Oh, DAS Beet!!! Ich wünsche dir wirklich, dass du in diesem Jahr die richtige Idee für dieses Beet gefunden hast. Aber eigentlich habe ich da keine Bedenken.
    Gemüse hört sich doch gut an. Was aber passiert mit dem Gemüseeck hinten im Garten?
    Knuddels, Kiki

    AntwortenLöschen
  3. Gardens are forever changing..... new plants, new designs. Like you, this year I am making two raised beds for vegetables... my problem is that I have to find a lot of new soil, not easy. I like the paisley design of your plot. Marion - Wales UK.

    AntwortenLöschen
  4. Das mit der Spirale hört sich sehr schön an. Vielleicht so ähnlich wie ein neuseeländischer Koru, das ist bei den Maori das Zeichen für Neubeginn, Wachstum..... Das würde doch gut passen!
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt
    Christine

    AntwortenLöschen