28. März 2011

feierabend

so sieht er nun aus.. mein feierabendblick

ich bin dabei meinen wurzensteinhügel zu versetzen.. etwas weiter nach vorne.

hier zur ansicht mal ein foto vom letzten jahr im mai
damals ging der rasen noch bis ans wurzenbeet. dann habe ich aber ja letzten sommer den bereich etwas umgestaltet und nun ist der steinhügel einfach nicht mehr stimmig.
nun rückt er wieder in den vordegrund und passt zu meinem neuen magerbeet davor. hinter den wurzenhügel kommt ein kirschbaum. bis der gross ist und evtl zuviel schatten spendet, habe ich mir bestimmt noch 10 neue gestaltungen für meine wurze ausgedacht ;-)

ansonsten kann ich berichten:
ich bin fast fertig damit, den winter aus dem garten zu "fegen". wobei ich wirklich viel gefegt habe, denn mein garten ist steinreich.. etliche tonnen feldsteine und norwegische flusskiesel halten das eichenlaub aus dem wäldchen gegenüber gerne fest. 
aber nun ist alles sauber. sämtliche beete haben kompost, etliche pflanzen hornspäne. die sommerblühenden büsche sind beschnitten, sogar zum ersten mal mein inzwischen über 2 meter hoher weisser hibiskus. die rosen sind ebenfalls beschnitten und somit konnte ich endlich das insektenhotel um die 30 zentimeter versetzen, die meinen blick so gestört hatten.
der kompost umgesetzt und schon der neue angelegt und so nebenbei die hintere huddel/kompost/holz/wäsche/müll-ecke aufgeräumt,
der sommersitz ist wohnlich, die holzmöbel alle geölt. 2 fuhren kompostwerk sind weg und 1000erlei andere kleinigkeiten erledigt.
jetzt fehlt nur noch die kleine waldecke und das beet unter dem küchenfenster und.. ächz.. der zaum hinten, der leider immer noch nicht aufgestellt ist.
und.. die letzten feinarbeiten am wurzenbeet. das ist aber morgen gut zu schaffen.

im haus geht es auch pflanzlich gut voran.

die angeblich so heiklen und empfindlichen chilis wachsen bei mir langsam aber munter
geranien und fuchsien

wurden aus dem kellerloch befreit - hier zu sehen in einer von den auch von kathrin als sehr nützlichen ikea-boxen - andere boxen werden noch befüllt u.a. mit dahlien
und hier ein aktuelles bild meiner canna (oder heisst es cannas), die immer noch im badezimmer stehen - inzwischen habe ich 12 stück, die wachsen und wachsen. und somit habe ich meiner tochter einige davon versprochen.
nun ist aber wirklich feierabend, auch im blog...., denn morgen will ich ja das wurzenbeet fertigstellen...

Kommentare:

  1. Liebe Alke! Also die Idee wie Du Dein Wurzenbeet gestaltet hast, gefällt mir sehr gut. Das sieht richtig toll aus! Hätte ich den Platz würde ich es sofort nachbauen :)
    Die Ikea-Boxen sind schon klasse und auf so vielfältige Weise einsetzbar. Meine großen Paprika- und Chilipflanzen stehen jetzt auch in den Ikea-Boxen unter einer 860er Leuchtstoffröhre und waren darauf endlich mal in den Garten getragen zu werden um echtes Sonnenlicht zu probieren.

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alke,
    dein Wurzelbeet gefällt mir. Ich beneide dich vor allem wegen der tollen Kieselsteine. Hier gibt es im Umkreis von einem Kilometer bestimmt keinen Kiesel. Höchstens für sehr viel Geld im Baumarkt.
    An deiner Liste sieht man, du warst sehr fleißig. Aber bei dem Wetter macht das Arbeiten im Freien auch Spaß.
    Deine Canna sehen super gut aus. Ich habe gestern drei Kübel mit Canna bepflanzt. Ich hoffe, sie treiben. Im Winterquartier stehen noch einige Kartons mit Cannarhizomen. Die werde ich Anfang Mai direkt in den Garten pflanzen. Mal sehen, ob das klappt. Anders geht es aus Platzgründen leider nicht.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. liebe antette,
    meine mutter wohnt nun im alter im emsland.. mit steinen.. meine tochter in stade mit .. ach herrlich vielen feldsteinen umzu...
    meine habe ich zum teil.. jahrelang gesammelt.
    umzu hat der eine oder andere bauer feldsteine, die er nicht braucht. und so bin ich vor hm 4 oder 5 jahren mal mit mann und tochter losgezogen und habe ein paar tonnen feldsteine vom bauern gesammelt und gekauft ( war ne witzige aktion mit treckerwaage beim lanhandel)
    herbst 2009 haben wir ja unsere auffahrt gemacht - und zu dem zeitpunkt habe ich mir vom bauunternehmer geldsteine bestellt - die hatte er nicht, aber norwegische flusskiesel. also haben wir zu den heimischen feldsteinen nocjh 2 tonnen norwegische flusskiesel.. die tonne zu 80 euro - du siehst.. wir sind steinreich :) im garten..
    so teuer ist das nicht.. frag nicht im baumarkt oder gartenhandel.. frag den örtlichen bauunternehmer oder pflasterer. da bekommt man steine.. und kann sie bezahlen.. ohne vorher steinreich zu sein
    lg alke

    AntwortenLöschen