9. Mai 2011

mein garten (war) ist offen


da war ich am wochenende dabei - und ich hoffe, dass ich demnächst ganz offiziell dabei sein kann, denn im flyer stehe ich noch nicht, da meine anmeldung zu spät kam.

so war am samstag mein garten nur im rahmen einer von gästeführerinnen geführten tour dabei (wie es war, erzähl ich gleich). dann kommt demnächst noch ein gärtner vorbei, der sich meinen garten ansieht und dann stimmt die touristik-palette ab, ob ich im nächsten jahr "ganz" dabei bin.

warum bin ich denn daran interessiert mitzumachen?
  • auch wenn ich immer am muddeln bin und meinen garten total unfertig finde und ständig 1000 ideen habe, die ich umsetzen möchte, wofür mir dann zeit, kraft oder das richtige wetter fehlt gibt es unendlich viele momente, wo ich mich unglaublich an meinem garten erfreue. und ganz egoistisch möchte ich diese freude mit anderen teilen, denn ich glaube, dass dadurch meine freude noch gesteigert werden kann (ich bin also egoistischer, träumerischer optimist)
  • ich hoffe, dass ich leute treffe, mit denen ich mich über garten unterhalten kann. da ich hier vor ort so jemanden (noch) nicht kenne, hoffe ich, durch (m)einen offenen garten menschen zu treffen, die mein "räppelchen" teilen und hoffnung-hoch-3 vielleicht sogar mal wiedersehe und erfahrungen und ableger tauschen kann
  • und last but not least habe ich mir die letzten jahre oft gedanken gemacht, warum ich eigentlich hier wohne und mit meinem mann das häuschen ausgerechnet hier habe (ich hab in kleinen orten und grossen städten in deutschland, england und holland gewohnt) und bin zu dem schluss gekommen (ja, man darf gerne über mich lachen), dass ich hier bin um ein wenig seele hierzulassen - hört sich spinnert an, ich kann es aber grad nicht besser ausdrücken
ja, und so habe ich also eine gruppe gartenbesucher am samstag empfangen dürfen.
eine geführte gruppe, die eine ordentlich lange radtour auf dem programm hatte - da hab ich meine erwartungen nicht so hoch geknüft, denn das ist ja was anderes, als wenn jemand ganz auf eigene zeit und lust vorbei kommt.
aber...! ich war mehr als positiv überrascht!
zuerst dachte ich ja, die laufen alle hier rum und mit glück fragen sie mal was, aber gleich beim ankommen wurde ich gebeten, die gruppe durch den garten zu führen und ihnen was dazu zu erzählen.
und es waren einige dabei, die gleich interessierte fragen stellten.
nach einiger zeit gesellten sich noch 2 leute dazu und stellten sich als presseleute von einer der hiesigen tageszeitungen vor.
die hatten nun noch mehr fragen und wollten 1000 fotos machen.. "gehen sie mal dort hin.. hier hin.. bitte noch ein paar leute dazu.." das war für meine gartenführung nicht ganz so toll, denn ein guter teil der leute "floh" zurück und hat nie meinen hinterhof samt einblick ins badezimmer genossen
und andere wiederum gingen alleine weiter 
und haben hoffentlich noch die eine
oder andere schöne ecke 

in meinem garten ohne mich entdeckt...

...denn meine führung wurde mehrmals durch pressefragen unterbrochen.
mein mann wurde auch interviewed und natürlich ist der artikel etwas "schräg" und nicht ganz genau.. und das foto, was dann genommen wurde zeigt mich, als hätte ich nen buckel.. 
schön war aber, dass sich einge besucher(innen) nicht abschrecken liessen und ich somit nicht nur erklären konnte, dass meine "kakteen" winterhart sind, aber keine kateen sondern wurze..  (der im artikel erwähnte ableger der alten heilpflanze ist übrigens ein wurzenableger) und ganz toll fand ich die frau, mit der ich mich über die versamung von hornveilchen im garten unterhalten durfte.

alles in allem ein tolles erlebnis und ich freue mich, wenn ich das noch mal erleben kann.
am sonntag habe ich dann noch fix einen der hiesigen gärten besucht und zwar den garten mümken. das letzte foto des beitrages von gestern ist dort aufenommen worden.
neben den wirklich wunderschönen schattenpflanzungen hat mich der kräutergarten dort begeistert.
 ok, mit den dimensionen an grundstück und altem bauernhof kann ich mit meinem minigarten nicht konkurrieren - (aber meine gartengrösse reicht mir vollauf)
ein toller garten, mit liebenswerten gärtneren.. und 4 ableger einer süssdolde habe ich mitbekommen! die habe ich dort zu meiner freude entdeckt und frau mümken hat mir gleich ableger gestochen (kann gar nicht sagen, wieviele wilde möhren ich seit ewigkeiten schon gelutsch habe, in der hoffnung es sei eine süssdolde) und ein glas pfefferminsgelee gab es auch noch. und frauenmantel-käsekuchen, den ich nicht probiert hab, den ich aber interessant fand. dafür gab es ein super leckeres gläschen mit rabarberlikör.. und 1000 andere tolle leckereien
das war ein gärtnerisch tolles wochenende!
ach, wen es interessiert, den artikel zu lesen, (mein geduldiger gatte, der im garten "nichts zu suchen hat", hat die augen gerollt und.. *kicher* geschmunzelt und gemeint " zum glück haben sie geduldig und nicht geduldet geschrieben" also, der artikel ist hier
 (nein, ich haben keinen buckel und schau nicht immer so verkniffen drein)

Kommentare:

  1. Was für ein aufregendes Wochenende!
    Da hast du ja eine Menge erlebt. Ich finde es sehr schön, wenn man seinen Garten anderen interessierten Leuten zeigen kann. Gern wäre ich auch bei deiner Führung dabei gewesen, aber die Entfernung!
    Bis mein Garten so sehenswert ist, dass ich ihn der Öffentlichkeit zeigen kann, wird wohl noch einige Jahre dauern.
    Deine Alliumkugeln leuchten herrlich in der Sonne. Ich glaube, dein letzter Kommentar bei mir sollte wohl jemand anderes bekommen. Über Zierlauch habe ich bisher nichts geschrieben. Entsprechende Bilder sind aber geplant.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Du hast eine schöne Seite.
    Dass Du an der offenen Gartenpforte teilnimmst finde ich toll. Leider habe ich mich bisher noch nicht getraut da mitzumachen. Gerne habe ich den Bericht darüber gelesen.
    Das Allium fängt auch bei mir zu blühen an, aber auf den Mohn müssen wir wohl noch etwas warten.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen
  3. Deine Aufregung kann ich verstehen, ist doch aber gut gelaufen! Habe gelesen,dass du schon öfter die Region gewechselt hast. Das Hörbuch "Eine ländliche Kolumne" von Antje Potthoff habe ich grade gehört. Teils fand ich es ehrlich gesagt langweilig, doch die Erlebnisse und Eigenarten neuer Nachbarn als Zugezogene waren schon witzig. Irgendwie mußte ich jetzt beim Lesen hier in deinem Blog daran denken, z.B. weil du schreibst, dass du noch keine Leute gefunden hast für das Gartenthema.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. "Überaschungsgarten" find ich toll :-)
    Der Lauch sieht super aus. Der kommt bei mir auch noch in den Garten. Jetzt wo mein geduldeter Mann weg ist, werde ich die Chance nutzen und endlich mal ein paar Pflanzen kaufen. Wenn er wieder da ist komm ich ja nicht dazu ;-)
    Liebe Grüße von deiner Tochter!!

    AntwortenLöschen
  5. Wie toll!!!! Das ist super, das du deinen Garten mit anderen teilst. Geteilte Freude ist doppelte Freude sagt man ja. Die Wirkung der Bilder oben wird auch irgendwie noch durch deine Bearbeitung mit den Rahmen verstärkt. Das ich das nächste Woche in natura sehen kann, darauf freue ich mich schon. Für uns gibt es dann bestimmt eine Sonderführung? ;-)
    Bis bald und ganz liebe Knuddelgrüße - Claudia

    AntwortenLöschen
  6. tja. die technick!
    blogger hatte wohl einige probleme und was geht dabei verschwunden? der allererste blogkommentat meiner tochter hier. und der von claudia, die ja auch nicht immer gelegenheit hat zu posten..
    ich hoffe, das war bei mir das einzigste, was futsch ist (ausser der kapazität meiner batterien in meiner kamera.. dehalb kann ich keine neuen fotos einstellen)
    hier haus meiner mehl-liste die 2 verschwundenen posts
    *11/05/11 - 21:20
    "Überaschungsgarten" find ich toll :-)
    Der Lauch sieht super aus. Der kommt bei mir auch noch in den Garten. Jetzt wo mein geduldeter Mann weg ist, werde ich die Chance nutzen und endlich mal ein paar Pflanzen kaufen. Wenn er wieder da ist komm ich ja nicht dazu ;-)
    Liebe Grüße von deiner Tochter!!*
    *11/05/11 - 22:33
    Wie toll!!!! Das ist super, das du deinen Garten mit anderen teilst. Geteilte Freude ist doppelte Freude sagt man ja. Die Wirkung der Bilder oben wird auch irgendwie noch durch deine Bearbeitung mit den Rahmen verstärkt. Das ich das nächste Woche in natura sehen kann, darauf freue ich mich schon. Für uns gibt es dann bestimmt eine Sonderführung? ;-)
    Bis bald und ganz liebe Knuddelgrüße - Claudia *
    so, da siend sie wieder.. mails lösche ich ja regelmässig..

    AntwortenLöschen
  7. technik schreibt man ohne CK *augenroll* wie mir sowas immer beim tippen passiert...

    AntwortenLöschen