5. Mai 2011

wer kennt diese blume?

kennt jemand diese blume?

ich weiss, das foto ist schlecht.. total überbelichtet.. 3 aufnahmen hab ich gemacht.. nur diese hab ich aus meinem knipsapparat rausholen können.. (vielleicht sollte ich mir doch ein handy anschaffen.. und sei es nur zum fotos machen.. *grübel*)
also sie hat entfernte ähnlichkeit mit rittersporn nur sie räkelt sich mehr auf dem boden, als dass die pflanze aufrecht steht. das kann aber auch daran liegen, dass sie nicht den ganzen tag sonnenlicht bekommt und versucht, sich möglichst viel licht zu holen.

sie blüht schon 2 wochen und ich  finde sie sehr hübsch.. hat sich irgendwie in mein beet gemogelt.. woher.. weiss ich nicht.. also es sind insgesamt 3 pflanzen, die sich dort ausgesät haben.
ich wüsste gerne, was es ist.. hat jemand, der hier vorbeikommt vielleicht einen namen zu der schönen gelben?

Kommentare:

  1. Leider kann ich auf dem Bild die Blüten der Pflanze kaum erkennen. Aber die Blätter und die verholzten Stiele sehen nach Goldlack aus.
    Auch die ungefähre Blütenform erinnert stark an Goldlack.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alke! Würde Dir sehr gerne weiterhelfen, aber mir sagt diese Pflanze überhaupt nichts - leider :( Auf den Bildern kann man auch nur sehr schwer etwas erkennen.
    Aber es ist schon beneidenswert, wenn Dein Rosmarin zehn Jahre lang durchgehalten hat. Bei uns erfrieren diese Pflanzen selbst dann, wenn sie als winterhart angepriesen werden, spätestens im zweiten oder dritten Gartenjahr.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. ich hab mal nach goldlack geggogled.. und ich bin der meinung, antette hat recht!
    hoffentlich bleibt sie mir dort und mit samen an anderer stelle erhalten

    AntwortenLöschen
  4. Duftet sie bei Sonnenschein, dann ist es Golflack !und sie ist zweijährig und säht sich selber aus wenn man sie lässt und nicht soviel hackt
    Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Goldlack könnte passen, leider kann ich es nicht gut erkennen. Goldlacke habe ich auch im Garten, den gibt es in mehreren Farben. Wenn ich daran denke, mache ich morgen mal ein Foto zum Vergleich. Wie Frauke sagt, am Duft kann man den Goldlack gut erkennen.
    Übrigens blüht die Erdbeere von deinem Ableger von vor Jahren wie immer schön rosa und von deinem Fingerhutsamen kommt auch immer wieder was durch. Der Flieder hat den Winter leider nicht überlebt. Schade. :-(
    Am Wochenende mache ich endlich mein Teichfass fertig, damit meine Goldfische Ernie und Bert wieder aus dem Nachbarteich zu uns umziehen können. :-)
    Liebe Knuddelgrüße von mir
    P.S. Heute in 2 Wochen sind wir schon daaaaaaaa!!!! *doll freu*

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    dies ist eindeutig Goldlack!
    Blüht dankbar und duftend jedes Jahr im Frühling.
    Er sät sich Jahr für Jahr selbst aus und bringt immer neue Farbkombinationen hervor von gelb bis braun.

    Liebe Grüße und einen schönen Muttertag

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alke,
    du hast ja ein echtes Pfingstrosenproblem.
    Da bleibt nur eine Möglichkeit: die Erben oder sonstige Besitzer ansprechen und um Erlaubnis fragen. Meist haben die Leute nichts dagegen, wenn man sich einige Pflanzen aus einem verwilderten Garten holt. Aber mit einer Frage vorweg ist man auf der sicheren Seite.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen